15.02.2019

Spiegel: Renten und Mindestlöhne - Endlich Sozialstart

Welt: Die »Respekt-Rente« bevorzugt den Osten

FR: Handwerk wettert gegen Grundrentenplan von Minister Heil

Versicherungsbote: PKV - Durch Hamburger Modell beunruhigt

VersicherungsJournal: Das Milliardengeschäft mit der Riester-Rente

14.02.2019

FAZ: IG Bau bringt Mindestlohn von 12,63 Euro ins Spiel

SZ: Die ewige Debatte um die Grundrente

SZ: So hoch ist der deutsche Mindestlohn im Vergleich

BMI: Referentenentwurf eines Wohngeldstärkungsgesetzes

ihre vorsorge: Was bedeuten die Probleme bei den Pensionskassen?

HBS: Internationaler Mindestlohnreport des WSI

Zeit: Trend zu höherem Mindestlohn setzt sich fort

SZ: Das Wohngeld soll steigen

ihre vorsorge: Pflicht-Altersvorsorge von Selbstständigen - Rentenversicherung oder privat absichern?

13.02.2019

HB: Merkel bremst mögliche Betriebsrentner-Entlastung vorerst aus

stern: Altmaier fordert Sozialabgabengrenze von 40 Prozent im Grundgesetz

SZ: Immer mehr Ältere in Minijobs oder arbeitslos

FAZ: Arbeitsminister Heil pocht weiter auf Konzept der Grundrente

12.02.2019

IAB: Die Kosten der Arbeitslosigkeit erreichen einen neuen Tiefstand

VersicherungsJournal: So viele GKV-Mitglieder wie noch nie zuvor

11.02.2019

SZ: »Die Regelsätze reichen überhaupt nicht aus«

SZ: Es ist Zeit, die Unternehmen höher zu besteuern

VersicherungsJournal: So viele Riester-Sparer erhalten die volle Zulage

aktuelle-sozialpolitik: Beamte in der GKV - Erste Befunde aus Hamburg

Sozialismus: Respekt-Rente

10.02.2019

SPD: Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit - Teil I: Arbeit (pdf)

08.02.2019

NDR: Redezeit - Wege aus der Altersarmut

Spiegel: So weit rückt die SPD von Hartz IV ab

SZ: Müller fordert von seiner Partei mehr Mut bei Hartz-IV-Reform

07.02.2019

SZ: Magere Renditen für die Riester-Rente

Spiegel: So will die SPD ihr Hartz-IV-Trauma überwinden

FAZ: SPD fordert Recht auf Homeoffice und Kindergrundsicherung

RP: Heil verteidigt Grundrente gegen massive Kritik des Koalitionspartners

SZ: Interview mit Karl-Josef Laumann - »Lasst uns das nicht wieder kaputtreden«

VersicherungsJournal: Wer die Riester-Rente abschließt

Tagesspiegel: Was Nahles an Hartz IV genau ändern will

06.02.2019

HB: So würde sich die Grundrente von Hubertus Heil auswirken

BIAJ: Hartz-IV-Verwaltungskosten stiegen 2018 auf über 6,5 Milliarden Euro – Rückblick bis 2012 bzw. 2005

FAZ: Neue Betriebsrente kommt nicht in Schwung

Berliner Zeitung: Andrea Nahles im Interview - Wie Hartz IV abgelöst werden soll

Spiegel: Nahles will Arbeitslosengeld I für Ältere verlängern

05.02.2019

WSI-Tarifarchiv: Tarifpolitischer Jahresbericht 2018

FAZ: Spahns Beitragsentlastung für Rentner steht auf der Kippe

FR: Breitseiten für den Plan zur Grundrente

04.02.2019

FAZ: Wie die FDP bedürftige Kleinrentner vor der Armut bewahren will

Tagesspiegel: Pro und Contra - Respekt für die »Respektrente«?

SZ: Die Grundrente ist gerecht und gut

ND: Mehr Kinder erhalten Unterhaltsvorschuss

SZ: Kritik an Grundrente - »Rentenpolitik mit der Gießkanne«

Tagesspiegel: Berlin testet ab Juli das »Solidarische Grundeinkommen«

03.02.2019

BMAS: Grundzüge einer Grundrente (pdf)

Spiegel: Heils »Respekt-Rente« in der Gerechtigkeits-Analyse

Welt: Union lehnt Heils Grundrente ab

FR: Immer mehr Menschen mit Nebenjobs in Deutschland

SZ: Heil will Renten von Geringverdienern um bis zu 447 Euro aufstocken

02.02.2019

BIAJ: Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - Erstattungen des Bundes 2014 bis 2018/2019

HAZ: Grundsicherung im Alter - Kosten steigen auf fast sechs Milliarden Euro

01.02.2019

Spiegel: Bayern - Bund will Hartz-IV-Empfängern Familiengeld zurückzahlen

DGB: Debatte über Anhebung der Altersgrenzen für Kinderkrankengeldbezüge

aktuelle sozialpolitik: Die Jobcenter und die »angemessenen« Kosten der Unterkunft

BMG: Beitragsentlastung der Betriebsrenten - Referentenentwurf

ihre vorsorge: Pflegebedürftige - Zuzahlungen werden immer höher

ND: Hoffnung auf mehr Zuschuss für die Miete

31.01.2019

BIAJ: ALG-II- und Sozialgeld-Ausgaben 2018 - 880 Millionen Euro weniger als 2017

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte im Januar 2019

O-Ton Arbeitsmarkt: Großer Spielraum am sozialen Arbeitsmarkt – für die Jobcenter

DESTATIS: 45 Millionen Erwerbstätige im Dezember 2018

Blickpunkt WiSo: Die Wohnungsfrage kehrt zurück

VersicherungsJournal: VDEK fordert Solidarbeitrag der privaten Pflegeversicherung

Tagesspiegel: Koalition uneins über Entlastung bei Betriebsrenten

30.01.2019

SZ: Gut 60 Prozent aller Neueinstellungen im öffentlichen Dienst sind befristet

NOZ: Fünf Millionen Bürgern fehlt Geld für vollwertige Mahlzeiten

29.01.2019

HB: Spahn will Betriebsrentner bei Krankenkassenbeiträgen entlasten

BIAJ: Erwerbstätige im Bund und in den Ländern: 2008 bis 2018

ihre vorsorge: 251.000 neue Anträge auf Rente ab 63

28.01.2019

FAZ: Immer mehr legale Minijobber in deutschen Haushalten

Zeit: DGB fordert unbürokratische Aufwertung von niedrigen Renten

25.01.2019

IAB: Geflüchtete machen Fortschritte bei Sprache und Beschäftigung

ihre vorsorge: Eltern - Sozialbeirat gegen Beitragsfreistellung

FR: Transparente Rente dauert

24.01.2019

ver.di: Gutes Wohnen für alle

Tagesspiegel: Statt »Respekt-Rente« sollte es einen »Pardon-Zuschuss« geben

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis Dezember 2018

23.01.2019

SZ: Hartz IV ist nicht genug

Tagesspiegel: Damit Pflegebedürftigkeit nicht zum Armutsrisiko wird

22.01.2019

ihre vorsorge: 3,5 Millionen Geringverdiener werden entlastet

Versicherungsbote: Vorsorgekonto - Rentenvorschlag ruft den Staat an die Börse

SZ: Grundrente - Die Reform nimmt Formen an

21.01.2019

SZ: Riester-Rente - Verzögerter Neustart

20.01.2019

SZ: Kaum Neubauten durch Baukindergeld

18.01.2019

O-Ton Arbeitsmarkt: Verbesserte Aussichten für Flüchtlinge am Arbeitsmarkt

Zeit: Hubertus Heil - »Sanktionen sind kein Selbstzweck«

17.01.2019

BIAJ: Leistungen zur Eingliederung nach dem SGB II 2018 – Ausgabemittel und Ausgaben

FR: Weg mit der Abbruchkante

Spiegel: SPD will Beamte und Privatversicherte in gesetzliche Versicherung holen

16.01.2019

BIAJ: Jobcenter gE - Zuweisung und Ausgaben für SGB II-Eingliederungsleistungen 2012 bis 2018

SZ: Pflegebeitrag wird erneut steigen müssen

FR: Ringen um die Grundrente - Ministerium prüft jetzt auch ein Modell mit Freibetrag

15.01.2019

Spiegel: Wie hart darf der Staat Hartz-IV-Empfänger bestrafen?

Zeit: Hartz-IV-Sanktionen - Was haben die Richter zu entscheiden?

14.01.2019

Spiegel: Zu Risiken und Nebenwirkungen Ihres Gesundheitsministers...

BIAJ: Hartz IV - Erwerbsfähige Leistungsberechtigte 2008 bis 2018

ihre vorsorge: Rentenversicherung mit Rekordeinnahmen

VersicherungsJournal: Zahl der Krankenkassen geht weiter zurück

Versicherungsbote: Beamtenbund kämpft für Beihilfe-System in der PKV

13.01.2019

SZ: Hartz IV Ist das Gericht befangen?

11.01.2019

Spiegel: Steuersenkungen - Wohlfühlpaket für die Privatjet-Fraktion

O-Ton Arbeitsmarkt: Hartz IV - Hohe Erfolgsquoten bei Widersprüchen und Klagen

ihre vorsorge: Drei Millionen Selbstständige sollen vorsorgen

VersicherungsJournal: Rund jeder fünfte hat Altersansprüche in allen drei Säulen

BIAJ: Kinderzuschlag - Ausgaben und Zahlbeträge von 2005 bis 2017/2019

10.01.2019

PS: Starke-Familien-Gesetz - Übersicht zu den Neuregelungen

SZ: SPD will Kinderarmut bekämpfen

09.01.2019

BMAS: Starke-Familien-Gesetz

FAZ: Was steckt hinter dem »Starke-Familien-Gesetz«?

08.01.2019

Spiegel: Bafög reicht immer weniger zum Leben

FR: 2019 könnte das Jahr der Streiks werden

IAB: Arbeitslosenversicherung für Existenzgründer - Unterschiedliche Leistungen trotz gleicher Beiträge

ihre vorsorge: Mehr als 55 Millionen Rentenversicherte

07.01.2019

FR: DGB fordert Bonuszahlungen für Gewerkschaftsmitglieder

04.01.2019

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte Dezember 2018

DESTATIS: 45,1 Millionen Erwerbstätige im November 2018

ihre vorsorge: Rürup fordert Abkehr von der strikten Ausrichtung der Renten nach gezahlten Beiträgen

03.01.2019

Tagesspiegel: Jeder zweite Deutsche hat Angst vor Altersarmut

Berliner Zeitung: Solidarisches Grundeinkommen - Berlins Alternative zu Hartz IV startet 2019

FAZ: Chef der Bundesagentur will Hartz-IV-Reform

02.01.2019

BIAJ: Helfer, Fachkraft - Beschäftigte aus acht Asylherkunftsländern

DESTATIS: Zahl der Erwerbstätigen um 1,3 Prozent gegenüber Vorjahr gestiegen

Seite 1 von 31         »

Wie hoch muss ein existenzsichernder Stundenlohn für Alleinstehende sein?

Existenzminimum auf Basis des Steuerrechts (Grundfreibetrag)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2019 [II] 764,00 8,54  
2019 [I] 764,00 8,54 11,83
2018 [II] 750,00 8,51 11,32
2018 [I] 750,00 8,51 11,68
2017 [II] 735,00 8,42 11,23
2017 [I] 735,00 8,42 11,44
2016 [II] 721,00 8,31 10,92
2016 [I] 721,00 8,31 11,39
2015 [II] 706,00 8,17 10,87
2015 [I] 706,00 8,17 11,10
2014 [II] 696,17 8,09 10,64
2014 [I] 696,17 8,09 10,82
2013 [II] 677,50 7,95 10,27
2013 [I] 677,50 7,95 10,30
2012 [II] 667,00 7,91 9,93
2012 [I] 667,00 7,91 10,15
2011 [II] 667,00 7,95 9,87
2011 [I] 667,00 7,95 9,97
2010 [II] 667,00 7,91 9,64
2010 [I] 667,00 7,91 9,64

(1) 1/12 des steuerlichen Grundfreibetrags (§ 32a EStG).
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis des durchschnittlichen Fürsorgebedarfs


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (3)
SGB
II (1)
SGB
XII (2)
Arbeit (4) Rente (5)
2019 [II]        
2019 [I]        
2018 [II]        
2018 [I] 750 795 8,51 12,39
2017 [II] 737 814 8,45 12,43
2017 [I] 730 812 8,37 12,64
2016 [II] 722 804 8,32 12,18
2016 [I] 719 799 8,29 12,62
2015 [II] 712 790 8,25 12,16
2015 [I] 709 785 8,22 12,34
2014 [II] 701 769 8,14 11,76
2014 [I] 698 769 8,11 11,96
2013 [II] 686 747 8,03 11,33
2013 [I] 681 747 7,98 11,35
2012 [II] 670 727 7,94 10,82
2012 [I] 666 727 7,90 11,06
2011 [II] 656 707 7,84 10,46
2011 [I] 648 707 7,76 10,56
2010 [II] 643 688 7,67 9,94
2010 [I] 638 688 7,62 9,94

(1) Durchschnittlicher SGB-II-Bedarf im Halbjahres-Durchschnitt; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittlicher Grundsicherungsbedarf ab Regelaltersgrenze außerhalb von Einrichtungen im Juni bzw. Dezember (bis 2014: am Jahresende); für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor. – Seit 2018 sind die zu übernehmenden Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung bei »Selbstzahlern« nicht mehr voll, sondern nur noch insoweit dem Bruttobedarf hinzuzurechnen, soweit sie das bereinigte (anrechenbare) Einkommen überschreiten; dadurch fällt der ausgewiesene durchschnittliche Bruttobedarf c. p. niedriger aus mehr.
(3) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(4) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(5) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (Mikrozensus)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2019 [II]      
2019 [I]      
2018 [II]      
2018 [I]      
2017 [II] 999 11,33 15,26
2017 [I] 999 11,33 15,55
2016 [II] 969 11,05 14,68
2016 [I] 969 11,05 15,30
2015 [II] 942 10,81 14,50
2015 [I] 942 10,81 14,81
2014 [II] 917 10,56 14,02
2014 [I] 917 10,56 14,26
2013 [II] 892 10,34 13,52
2013 [I] 892 10,34 13,56
2012 [II] 870 10,18 12,95
2012 [I] 870 10,18 13,23
2011 [II] 849 10,00 12,56
2011 [I] 849 10,00 12,69
2010 [II] 826 9,69 11,93
2010 [I] 826 9,69 11,93

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach Mikrozensus; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (EU-SILC)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2019 [II]      
2019 [I]      
2018 [II]      
2018 [I]      
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II] 1.096 12,44 16,60
2016 [I] 1.096 12,44 17,31
2015 [II] 1.064 12,15 16,38
2015 [I] 1.064 12,15 16,72
2014 [II] 1.033 11,82 15,79
2014 [I] 1.033 11,82 16,06
2013 [II] 987 11,38 14,96
2013 [I] 987 11,38 15,00
2012 [II] 979 11,39 14,57
2012 [I] 979 11,39 14,89
2011 [II] 980 11,47 14,50
2011 [I] 980 11,47 14,64
2010 [II] 952 11,12 13,75
2010 [I] 952 11,12 13,75

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach EU-SILC im Erhebungsjahr; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (SOEP)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2019 [II]      
2019 [I]      
2018 [II]      
2018 [I]      
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II] 1.086 12,39 16,72
2015 [I] 1.086 12,39 17,07
2014 [II] 1.054 12,05 16,12
2014 [I] 1.054 12,05 16,38
2013 [II] 1.022 11,77 15,49
2013 [I] 1.022 11,77 15,53
2012 [II] 1.019 11,84 15,17
2012 [I] 1.019 11,84 15,50
2011 [II] 1.015 11,62 15,02
2011 [I] 1.015 11,86 15,17
2010 [II] 990 11,54 14,30
2010 [I] 990 11,54 14,30

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle nach SOEP v33.1; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.