31.05.2018

Berliner Zeitung: Berliner Mindestlohn soll steigen – doch um wie viel sorgt für Streit

30.05.2018

Zeit: Rentenvorschlag DGB - Schluss mit Kürzungen!

Spiegel:  Arbeitslosenversicherung  - Heil will Schutz für Arbeitnehmer ausweiten

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte - Ländervergleich Mai 2018

DESTATIS: 1,4 Prozent mehr Erwerbstätige im April 2018 im Vorjahresvergleich

29.05.2018

WSI-Blog: Entsendung - Politik muss neue Möglichkeiten zur Begrenzung von Lohnwettbewerb nutzen

miese-jobs: Tarifbindung auf Talfahrt

DESTATIS: Tarifverdienste im 1. Quartal 2018 - plus 2,5 Prozent zum Vorjahresquartal

HB: Erfolgreiche Integration – Immer mehr Flüchtlinge finden einen Job

Welt: Deutsche Wirtschaft fürchtet deutliche Nachteile durch neue EU-Regel

Zeit: Pflegenotstand - Meilenweit entfernt von dänischen Verhältnissen

IAQ: Fördert das deutsche Modell der industriellen Beziehungen die Konvergenz in der EU? (pdf)

BIAJ: BAMF - Anerkennungsquote und Gesamtschutzquote 2014 bis April 2018

28.05.2018

BIAJ: Hartz IV - Verwaltungskosten (Bundesanteil) und Leistungen zur Eingliederung in Arbeit 2017

SZ: Tarifbindung - Leerstelle im System

HB: Einkommensarme Familien werden durch Kita-Beiträge besonders stark belastet

Makronom: Mit ökonomischem Populismus wird sich der Euro nicht reformieren lassen

27.05.2018

HB: Wie die Hartz-Bürokratie immer mehr Geld verschlingt

SZ: Gesetz für faire Bezahlung - Kaum Interesse an Gehaltsvergleich

26.05.2018

Berliner Zeitung: Italien will Grundeinkommen einführen – Ähnlichkeiten zu Hartz IV

25.05.2018

SZ: Berufskrankheiten - Diagnose »Am Job liegt es nicht«

Sozialismus: Digitales Proletariat

Tagesspiegel: Streit um Mindestlohn in Berlin - Arbeitsverwaltung will 12,63 Euro pro Stunde

RP: Eine Million Schulstarter-Pakete für Kinder in Hartz IV

DGB: Vorschläge zum Sozialen Arbeitsmarkt

Versicherungsbote: Walter Riester will alle Menschen zur Riester-Rente verpflichten

24.05.2018

IAB: Tarifbindung nimmt weiter ab

DIW: Steigende Realeinkommen bei mehr Niedrigeinkommen

BIAJ: Äquivalenzbeitragszahler, Äquivalenzrentner, Rentnerquotient 2005-2017 – vorausberechnet und Ist

23.05.2018

WZB: Arm und Reich, Jung und Alt - immer seltener Tür an Tür

Spiegel: Gesetzesreform zu Teilzeit - Arbeitgeber halten mal wieder was für unzumutbar

HB: Politik muss beim Thema Arbeitslosenbeitrag eine klare Entscheidung treffen

22.05.2018

LVZ: Rentenausgaben machen seit 1992 rund 10 Prozent der Wirtschaftskraft aus

Tagesspiegel: Arbeitslosenversicherung - Genug Milliarden zurückgelegt

SZ: Pflegepersonal - Letzter Ausweg Leiharbeit

VersicherungsJournal: Spahn kündigt Kassensturz in der Pflege an

18.05.2018

HB: DGB gegen eine Absenkung des Arbeitslosenversicherungs-Beitrags

VersicherungsJournal: Neue Riester-Police wird bald der Politik vorgestellt

IAB: Pflegende ALG-II-Bezieher finden seltener einen Job

17.05.2018

BIAJ: Hartz IV - Integrationen und Integrationsquoten 2017

HB: Boom bei Pflegeleistungen verursacht Mehrausgaben in Milliardenhöhe

IAB: Die deutsche Wirtschaft braucht künftig mehr Fachkräfte aus Drittstaaten

miese-jobs: Wenn man die Leiharbeiter fragt...

RP: 5000 Euro Prämie sollen Pfleger locken

SZ: Befristete Jobs - Die Post bleibt stur

Der Paritätische: Hartz IV hinter uns lassen

16.05.2018

SZ: Ein sozialer Arbeitsmarkt darf keine Beschäftigungstherapie sein

15.05.2018

IAB: 44 Prozent der Betriebe würden auch Langzeitarbeitslose einstellen

12.05.2018

HB: Bau-Tarifverhandlungen mit Schiedsspruch beendet

OXI: Wann bringt ein Lohn das »Mindeste«?

RP: Linke und DGB fordern deutlich höheren Mindestlohn

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis April 2018

11.05.2018

WiWo: Union will Arbeitslosenbeitrag stärker senken

WiWo: So krank macht der Job als Paketbote wirklich

09.05.2018

BIAJ: Hartz IV im Bundeshaushalt 2018 - Verteilung des unveränderten Solls im zweiten Regierungsentwurf

Freitag: Altersvorsorge - Hausputzerin, Ausputzerin

ihre vorsorge: Ruland - »Höheres Rentenalter darf kein Tabu sein«

08.05.2018

SZ: »Solidarität war immer das Ergebnis von Kämpfen«

Makronom: Warum die Angst vor einer demografischen Monsterwelle übertrieben ist

HB: Gehälter in Ostdeutschland steigen stärker an

SZ: Plötzlich sind die Befristungen politisch

Zeit: Lieber krank zur Arbeit als arbeitslos

07.05.2018

HB: Gesundheitsminister Spahn kündigt höhere Kosten für die Pflege an

SZ: Die Endlos-Befristungen sind der eigentliche Skandal

HBS: Atlas der Arbeit - Daten und Fakten über Jobs, Einkommen und Beschäftigung

06.05.2018

HB: Wie sich die Koalition um Langzeitarbeitslose kümmern will

05.05.2018

PNP: Immer mehr Arbeitnehmer haben mindestens zwei Jobs

Der Westen: Fehltage wegen Überlastung im Job deutlich angestiegen

SZ: Hartz-IV-Fördergelder versickern in Bürokratie

04.05.2018

Zeit: Der Pflege gehen die Kräfte aus

SZ: Zehntausende müssen um Betriebsrenten zittern

FAZ: Jeder soll einen Hausarzt in 15 Minuten erreichen

03.05.2018

BMAS: Rentenkommission »Verlässlicher Generationenvertrag« vorgestellt

Blickpunkt WiSo: Sozialer Arbeitsmarkt, Solidarisches Grundeinkommen – Wege aus Hartz IV?

IAB: Zur Einführung des Rechts auf befristete Teilzeit

Gegenblende: Viele Bedingungen, zu wenig Einkommen

02.05.2018

HB: IG Metall setzt mit neuem Tarifvertrag ein Signal gegen die Rente mit 67

sozialpolitik-aktuell: Hartz IV - Mehrzahl der Bezieher*innen ist nicht arbeitslos (pdf)

Zeit: Zehn Zahlen, die das Hartz-IV-System erklären

miese-jobs: Drei Handwerksbranchen heben ihre Mindestlöhne an

VersicherungsJournal: Ersatzkassen fürchten weitere Wettbewerbsverzerrung

SZ: Geld aus Arbeitslosenversicherung - Neuer Koalitionsstreit bahnt sich an

30.04.2018

BIAJ: Hartz IV - Ausgabenentwicklung 2005 bis 2017

Zeit: Wir Steuerdeppen

VersicherungsJournal: Deutschland-Rente vom Bundesrat ausgebremst

FAZ: Ökonomen warnen vor »Todesspirale« für Krankenkassen

Spiegel: Gewerkschaften lehnen bedingungsloses Grundeinkommen ab

29.04.2018

Spiegel: 3,7 Millionen Vollzeit-Beschäftigte verdienen weniger als 2.000 Euro

28.04.2018

HB: Spahn strebt mehr als 8000 zusätzliche Altenpfleger an

27.04.2018

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte - Ländervergleich April 2018

HB: Versicherungsmathematiker drängen auf Reformen für die PKV

Zeit: Mindestlohn - »Es gäbe gute Gründe für eine Erhöhung«

DESTATIS: 44,4 Millionen Erwerbstätige im März 2018

SZ: Rechnungshof wirft Arbeitsagentur Millionen-Verschwendung vor

26.04.2018

SZ: OECD - Arbeitnehmer in Deutschland zahlen besonders hohe Steuern und Abgaben

Der Paritätische: Menschenwürdige Neuausrichtung von Hartz IV und Regelsatzanhebung auf 571 Euro

BAG: Übergangsregelung zum Mindestlohn für Zeitungszusteller verfassungsgemäß

aktuelle-sozialpolitik: Ambivalenz der geplanten Absenkung des Mindestbeitragssatzes für Selbständige

VersicherungsJournal: Freibetrag statt Freigrenze in der bAV – der Königsweg?

25.04.2018

Spiegel: Deutschland fehlen mehr als 25.000 Pfleger

24.04.2018

miese-jobs: Atypische und prekäre Arbeitsbedingungen auf der EU-Agenda - Aussicht auf sozialen Fortschritt?

SZ: Rentenpläne der Koalition sind »unbezahlbar«

23.04.2018

Memorandum 2018: Preis der »schwarzen Null« - Verteilungsdefizite und Versorgungslücken

WiWo: Rente mit 70 - Überfällig oder überflüssig?

VersicherungsJournal: Regierung gerät bei der Doppelverbeitragung unter Zugzwang

ihre vorsorge: Nicht beitragsgedeckte Leistungen belasten DRV erheblich

22.04.2018

FAZ: Spahn - »Geld für Pflegereform geht nicht aus«

O-Ton Arbeitsmarkt: Hauptsächlich kurze Aktivierungsmaßnahmen für Hartz-IV-Empfänger

21.04.2018

SZ: Die Kassenbeiträge dürfen nicht sinken

BMG: GKV-Versichertenentlastungsgesetz - Referentenentwurf

FAZ: BA-Chef Scheele - »Geisterdebatte um Hartz IV«

20.04.2018

Spiegel: Spahn will Krankenkassen zu Beitragssenkungen zwingen

Gesundheitsausschuss: Abschaffung der Doppelverbeitragung - Stellungnahmen

BIAJ: Arbeitslosengeld II und Sozialgeld 2013 bis März 2018 - Sinkende Ausgaben im ersten Quartal 2018

BIAJ: Arbeitslose mit Anspruch auf das beitragsfinanzierte ALG - 1991 bis 2017

19.04.2018

FAZ: Mehr Arbeit – weniger Geld?

BuReg: Referentenentwurf Brückenteilzeit

HBS: Mindestlohn - Erfolgreich, aber noch zu niedrig

DIA: Zerstörung des Reallohn-Mythos

DIW: Gemeinschaftsdiagnose Frühjahr 2018 - Konjunkturforscher heben Prognose leicht an

Berliner Zeitung: Grüne fordern Abschaffung der Hartz IV Sanktionen

RND: Heil prüft Alternative zu Mütterrenten-Modell

18.04.2018

SZ: Wohnungsnot befeuert die Altersarmut

HBS: Belastungsanstieg durch demografischen Wandel lässt sich deutlich reduzieren

DIW: Sozialwesen in Deutschland - Niedrige Löhne in einem rasant wachsenden Wirtschaftszweig

GEW: Tarifabschluss im öffentlichen Dienst - Im Schnitt rund 7,5 Prozent für die Beschäftigten!

SZ: Arbeitsmarkt - Raus aus der Teilzeitfalle

VersicherungsJournal: Bundestags-Anhörung zur Doppelverbeitragung

17.04.2018

IAB: Klarer Trend zu längeren Pendeldistanzen

FAZ: Rückkehrrecht in Vollzeit schon im kommenden Jahr

LbAV: Deutschland-Rente im Bundesrat - Pay and Forget meets Race to the Bottom

16.04.2018

BIAJ: Zur falschen Erläuterung der Berechnung der »Hartz-IV-Sanktionsquote«

Spiegel: Was an Hartz IV wirklich abgeschafft gehört

Blickpunkt WiSo: Der Arbeitsmarkt im Tunnelblick - Arbeitsmarktforscher Walwei verteidigt Hartz IV

HB: Hartz-IV-Bezieher sind immer länger ohne Job

RND: Spahn fordert Beitragssenkung von Krankenkassen

15.04.2018

SZ: Walwei (IAB) - Warum Hartz IV besser ist als das solidarische Grundeinkommen

HB: Deutscher Arbeitsmarkt hat Sogwirkung auf Zuwanderer

SZ: Online-Lieferdienste - Die neue digitale Botenklasse

Welt: DGB-Chef  - »Wollen nicht, dass ein digitales Proletariat entsteht«

14.04.2018

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis März 2018

FAZ: Die Mütterrente kann sich noch verändern

StN: Regierung will Bürger umfassend entlasten

13.04.2018

FAZ: Aufsicht will Bonusprogramme der Kassen abschaffen

Spiegel: Der große Hartz-Schock kommt erst noch

BIAJ: Hartz-IV-Sanktionen im Jobcentervergleich 2017

HB: Hubertus Heil will Hartz-IV-Sonderleistungen überprüfen

SZ: Riestern soll endlich einfach und günstig werden

VersicherungsJournal: GDV hält hessische Deutschland-Rente für fragwürdig

Freitag: Es braucht eine grundlegende Bodenreform

12.04.2018

ND: Hartz-IV-Reform - Heilung für eine schwärende Wunde

Spiegel: Zahl einheimischer Kinder in Hartz IV sinkt

HB: Hartz-IV-Sanktionen – zu hart oder gerecht?

11.04.2018

BIAJ: Sanktionen gegen erwerbsfähige Leistungsberechtigte im Ländervergleich 2017

SZ: Arbeitsagentur will gleiche Strafen für Erwachsene und Jugendliche

VersicherungsJournal: Grüne warnen vor »prekärem Altersübergang«

Versicherungsbote: Riester-Rente 2017 mit schwächstem Vertragswachstum seit ihrer Einführung

aktuelle-sozialpolitik: Bedürftigkeit und Vermögen - Wenn Politiker mal eben die Systemfrage stellen

09.04.2018

Tagesspiegel: SPD-Vize -»Hartz-IV-Empfänger sollen erarbeitetes Vermögen komplett behalten können«

StZ: Kampf um die Attraktivität des Journalistenberufs

08.04.2018

HB: Kassenärzte fordern zusätzliche Vergütung für Kassenpatienten

07.04.2018

BIAJ: Hartz IV - Großstadtvergleich der SGB-II-Quoten 2005 bis 2017

Welt:  Müller zu Hartz-IV-Sanktionen - »Viele können nicht nachvollziehen, warum man die rote Karte bekommt«

06.04.2018

BIAJ: Hartz IV - Ländervergleich der SGB-II-Quoten 2005 bis 2017

ND: Mindestlohn - Furcht vor Jobverlusten ist wieder da

LbAV: Deutschland-Rente - Hessen will’s weiter wissen

ihre vorsorge: Kassen - Pflege soll für Rente mehr wert sein

Versicherungsbote: Rente - Frauen zahlen im Schnitt 27,6 Jahre in Rentenkasse ein

05.04.2018

Tagesspiegel: Die Kindergeldlüge und die Feigheit der großen Koalition

04.04.2018

HB: Abschied vom Acht-Stunden-Tag – Arbeitgeber erhöhen den Druck auf Arbeitsminister Heil

IAB: Ein-Euro-Jobs - Integrationschancen werden vom Einsatzfeld beeinflusst

RP: Arbeitszeitgesetz - Arbeitgeberpräsident Kramer fordert »grundlegendes Update«

SZ: Ausbildung - Jeder vierte Lehrling wirft hin

Tagesspiegel: Habeck - Das »solidarische Grundeinkommen« ist Etikettenschwindel

HB: Fast jedes siebte Kind ist auf Hartz IV angewiesen

03.04.2018

sozialpolitik-aktuell: Minijobs in den westdeutschen Bundesländern stärker verbreitet als im Osten (pdf)

Spiegel: Handwerk verlangt lockerere Arbeitszeitgesetze

HB: Paketboten verdienen im Schnitt weniger als vor zehn Jahren

Freitag: Armut, die sich lohnt

miese-jobs: Trotz Lohnanhebung erhalten viele Leiharbeiter nur Niedriglöhne

«         Seite 2 von 28         »

Für die Rentenanpassungen maßgebliche Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer (nach VGR) 2005 bis 2016

Jahr Alte Länder
in Euro
Verän-
derung
in Prozent
Neue Länder
in Euro
Verän-
derung
in Prozent
2005 27.481 0,49 21.575 1,33
2006 27.730 0,91 21.769 0,90
2007 28.166 1,57 22.104 1,54
2008 28.822 2,33 22.799 3,14
2009 28.639 -0,63 23.070 1,19
2010 29.294 2,29 23.603 2,31
2011 30.367 3,66 24.070 1,98
2012 31.330 3,17 24.837 3,19
2013 32.014 2,18 25.424 2,36
2014 32.563 1,71 25.929 1,99
2015 33.474 2,80 26.983 4,06
2016 34.205 2,18 27.868 3,28
Quelle: Rentenwertbestimmungsverordnungen 2007 bis 2017 sowie eigene Berechnungen

Beitragspflichtige Entgelte

Für die Berechnung der beitragspflichtigen Entgelte werden folgende Versichertengruppen mit einer entgeltbezogenen Beitragszahlung berücksichtigt:

  • versicherungspflichtig Beschäftigte ohne Beitragsbesonderheiten,
  • Beschäftigte aufgrund einer Berufsausbildung,
  • Beschäftigte neben Rentenbezug,
  • Beschäftigte mit Entgelt in der Gleitzone,
  • Vorruhestandsgeldbeziehende,
  • Altersteilzeitbeschäftigte,
  • geringfügig Beschäftigte,
  • Arbeitslosengeldbezieher (Leistungsempfang nach dem SGB III).

»Für die Bestimmung der durchschnittlichen beitragspflichtigen Versichertenentgelte werden die erzielten Jahresentgeltsummen der einzelnen Versichertengruppen auf die Summe der in einem Jahr zurückgelegten Versicherungszeiten bezogen. Das durchschnittliche beitragspflichtige Versichertenentgelt ist folglich die Summe der in einem Berichtsjahr von den Versicherten erzielten beitragspflichtigen Entgelte bezogen auf die Summe der im Berichtsjahr zurückgelegten Tage mit Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung (…). Es wird also weder ein Pro-Kopf-Entgelt noch ein auf das Jahr hochgerechnetes Entgelt ermittelt. (…)


Die Veränderungen der durchschnittlichen Entgelte über die Zeit ergeben sich im Wesentlichen durch sechs Prozesse. Erstens führen Erhöhungen bei den Löhnen und Gehältern zu einem Anstieg der Versichertenentgelte. Zweitens führen unter den Beschäftigten berufliche Wechsel, zum Beispiel durch Beförderung, zu Veränderungen bei den Versichertenentgelten. Drittens gibt es Wechsel zwischen den Versichertengruppen, wenn zum Beispiel die Zahl der Empfänger von Arbeitslosengeld sinkt oder steigt. Da die durchschnittlichen Entgelte in den Versichertengruppen verschieden sind − am geringsten bei den geringfügig Beschäftigten, am höchsten bei den Beschäftigten ohne Beitragsbesonderheiten −, ändert sich dadurch auch das durchschnittliche beitragspflichtige Entgelt der Versicherten insgesamt. Viertens kann es Veränderungen beim durchschnittlichen beitragspflichtigen Versichertenentgelt durch Abgänge (beispielsweise Renteneintritt) und Zugänge (beispielsweise junge Neuversicherte, Zuwanderer) geben. Fünftens wird durch eine Erhöhung der Beitrags-bemessungsgrenzen das maximal zu berücksichtigende Versichertenentgelt erhöht, sodass dadurch die durchschnittlichen beitragspflichtigen Entgelte steigen. Ein sechster Grund kann schließlich sein, dass sich die Dauer von Bezugszeiten für bestimmte Entgeltgruppen verändert, z. B. Bezugsdauer von Arbeitslosengeld. Damit erhöht oder senkt sich der Einfluss einer Entgeltgruppe im Vergleich zu den anderen und somit verändert sich auch das durchschnittliche beitragspflichtige Versichertenentgelt.

Beim Vergleich der durchschnittlichen Entgelte im Zeitverlauf oder zwischen den alten und neuen Bundesländern darf deshalb nicht nur auf Unterschiede in der Entwicklung der Löhne und Gehälter geschlossen werden, sondern die unterschiedliche Verteilung der Fälle auf die Versichertengruppen und Veränderungen bei der Beitragsbemessungsgrenze erklären ebenfalls einen Teil der Veränderungen. So ist zum Beispiel die geringfügige Beschäftigung in den alten Bundesländern weiter verbreitet als in den neuen Bundesländern.«


Entwicklung der durchschnittlichen beitragspflichtigen Versichertenentgelte in den alten und neuen Bundesländern 2005 bis 2015

Jahr Alte Länder
in Euro
Verän-
derung
in Prozent
Neue Länder
in Euro
Verän-
derung
in Prozent
2005 25.877 0,02 20.385 0,86
2006 26.068 0,74 20.365 -0,10
2007 26.414 1,33 20.659 1,44
2008 26.939 1,99 21.188 2,56
2009 26.980 0,15 21.489 1,42
2010 27.406 1,58 22.051 2,62
2011 27.949 1,98 22.734 3,10
2012 28.609 2,36 23.324 2,60
2013 29.340 2,56 23.995 2,88
2014 30.129 2,69 24.805 3,38
2015 30.934 2,67 25.928 4,53 
Quelle: DRV Bund (Hrsg.), Versichertenbericht 2016, Berlin 2016, S. 76 f sowie RWBestV 2017

»Riester-Treppe«

Jahr AVA
vor 2002 0,0%
2002 0,5%
2003 0,5%
2004 1,0%
2005 1,5%
2006 2,0%
2007 2,0%
2008 2,0%
2009 2,5%
2010 3,0%
2011 3,5%
2012 4,0%

Beitragssatz zur allgemeinen Rentenversicherung

Jahr Beitragssatz
2002 19,1%
2003 19,5%
2004 19,5%
2005 19,5%
2006 19,5%
2007 19,9%
2008 19,9%
2009 19,9%
2010 19,9%
2011 19,9%
2012 19,6%
2013 18,9%
2014 18,9%
2015 18,7%
2016 18,7%
2017 18,7%

Anzahl der Äquivalenzrentner
in 1.000

Jahr gesamt West Ost
2003 14.292 10.913 3.379
2004 14.405 11.003 3.402
2005 14.504 11.086 3.418
2006 14.561 11.130 3.431
2007 14.592 11.192 3.400
2008 14.651 11.254 3.397
2009 14.700 11.307 3.393
2010 14.748 11.360 3.388
2011 14.755 11.392 3.363
2012 14.782 11.422 3.360
2013 14.764 11.429 3.335
2014 15.007 11.645 3.362
2015 15.389 11.960 3.429
2016 15.479 12.037 3.442

Anzahl der Äquivalenzbeitragszahler
in 1.000

 Jahr gesamt West Ost
2003 26.867 22.578 4.289
2004 26.431 22.303 4.128
2005 26.433 22.378 4.055
2006 26.735 22.670 4.065
2007 27.037 23.020 4.017
2008 27.495 23.302 4.193
2009 27.032 22.847 4.185
2010 26.634 22.487 4.147
2011 29.076 24.697 4.379
2012 28.312 23.954 4.358
2013 28.063 23.746 4.317
2014 28.540 24.116 4.424
2015 29.480 24.965 4.515
2016 29.485 25.009 4.476

2003 - 2013

Die Anpassung der Renten in den Jahren 2003 bis 2013 - Zugleich eine Wirkungsanalyse der »Riester«-Treppe

 

 

1959 - 2002

Die Anpassung der Renten in der Rentenversicherung der Arbeiter und Angestellten. Von der Rentenreform 1957 bis zum AVmEG