26.06.2017

BIAJ: Jobcentervergleich - Integrationen und Sanktionen 2016

Bertelsmann Stiftung: Entwicklung der Altersarmut bis 2036

SZ: Wenn die Rente nicht zum Leben reicht

Spiegel: Milliardenminus in der Rentenkasse

25.06.2017

HB:  Kassen machen über 600 Millionen Plus

23.06.2017

rbb: Andrea Nahles' neue Betriebsrente

HB: Steuerkonzept - DGB stellt eigenen Milliardenplan der SPD gegenüber

DESTATIS: 1. Quartal 2017 - Reallöhne trotz deutlich stärker gestiegener Preise weiterhin im Plus

DIW: Chef des Sozialbeirats für höhere Altersgrenze

22.06.2017

BIAJ: Hartz IV - Kinder in Bedarfsgemeinschaften Alleinerziehender

Spiegel: Jobcenter verhängten seit 2007 Hartz-IV-Sanktionen in Höhe von zwei Milliarden Euro

21.06.2017

BMFSFJ: Zweiter Gleichstellungsbericht

DGB: Prekäre Beschäftigung - Das ist zu tun

Versicherungsbote: Krankenkassen - Selbstständige mit Beitragszahlungen oft überfordert

20.06.2017

SZ: Frauen arbeiten mehr - und verdienen immer noch weniger

IAB: Geflüchtete kommen mehr und mehr am Arbeitsmarkt an

Der Paritätische: Abschied vom Aufstieg!? Paritätisches Jahresgutachten 2017

19.06.2017

BIAJ: Hartz IV vor Neuregelung des Unterhaltsvorschusses

O-Ton Arbeitsmarkt: »80-Cent-Jobs« für Flüchtlinge werden zum Flop

FAZ: Der verzwickte Geldstreit zwischen den Krankenkassen

Tagesspiegel: Steuerpläne der Parteien

16.06.2017

FR: Rente - Ver.di schlägt Alarm

14.06.2017

BIAJ: Hartz IV - Großstadtvergleich 2010-2016

DGB: Sachgrundlose Befristungen – ein Massenphänomen

SZ: Gesundheitskarte sorgt für neue Probleme

SZ: Übergriffe im Pflegeheim

VersicherungsJournal: Radikalkur für das Sozialversicherungs-System

13.06.2017

ihre vorsorge: Pfändungsfreigrenzen steigen

DESTATIS: Altersdurchschnitt der Bevölkerung sank 2015 auf 44 Jahre und 3 Monate

FAZ: Immer weniger Stellen für Menschen mit mittlerer Qualifikation

12.06.2017

Welt: Große Koalition stemmt sich gegen Mehrwertsteuer-Senkung

10.06.2017

ND: Linkspartei will Mindestsicherung statt Hartz

09.06.2017

SZ: Woran die Rentenpläne der Parteien kranken

SZ: Union verzichtet im Wahlkampf auf eigenes Rentenkonzept

ND: Rentenpläne der SPD bleiben hinter Forderungen der Sozialverbände zurück

08.06.2017

Tagesspiegel: Bei der Rente ist die SPD der Union voraus

SZ: Mit allen Tricks gegen den Mindestlohn

IAB: Arbeitsvolumen lag im ersten Quartal 2017 bei über 15 Milliarden Stunden

07.06.2017

FAZ: Krankenkassen verbuchen Überschuss von 620 Millionen Euro

HB: Das Rentenversprechen hält nur bis 2030

HB: SPD will Rentenniveau von 48 Prozent halten

ihre vorsorge: Riester-Rente - Zahl der Verträge sinkt leicht

SZ: Pflegenotstand in Deutschland

FAZ: Martin Schulz setzt nun auf die Rente

Tagesspiegel: Welche Partei rettet die Rente?

06.06.2017

HB: Krankenkassen - Falscher Wettbewerb im Gesundheitswesen

BIAJ: Bundesprogramm »Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen« (FIM)

05.06.2017

ND: Über drei Millionen Riester-Verträge ruhen

aktuelle-sozialpolitik: Zur Entwicklung der Tarifbindung und der betrieblichen Mitbestimmung

03.06.2017

sozialismus: Zur politischen & moralischen Ökono­mie des Sozialstaats und linker Sozialpolitik

01.06.2017

SZ: Ausgebeutet auf dem Schlachthof

Gesetzgebung: Beschlussempfehlung zum Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz

Gesetzgebung: Beschlussempfehlung zum EM-Leistungsverbesserungsgesetz

FAZ: Die letzten Rentengesetze von Schwarz-Rot

31.05.2017

sozialpolitik-aktuell: Leiharbeit in West- und Ostdeutschland (pdf)

AuS: Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (neu)

BIAJ: Arbeitsmarkt Mai 2017

DESTATIS: Im April 1,5 Prozent mehr Erwerbstätige als im Vorjahr

FAZ: Warum das Bafög nicht reicht

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis April 2017

30.05.2017

PS: Betriebsrentenstärkungsgesetz - Übersicht zu den wesentlichen Regelungen

Berliner Zeitung: Sozialpartnermodell - So sieht das neue Konzept für Betriebsrenten aus

LbAV: BRSG - Bahn frei im Bundestag

ND: Betriebsrente - Nicht offen für alle

Welt: Hunderte Pflegedienste unter Betrugsverdacht

DESTATIS: Tarifverdienste im 1. Quartal 2017 - plus 2,8% zum Vorjahresquartal

AuS: Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen zum Betriebsrentenstärkungsgesetz

29.05.2017

HB: Koalition will Riester-Zulage auf 175 Euro anheben

BIAJ: Jobcenter - Mittelzuteilung im Mai 2017

FAZ: Mindestlohn soll auch für polnische Kraftfahrer gelten

28.05.2017

SZ: Unterhalt - Vater Staat sorgt für seine Kinder

26.05.2017

Spiegel:  Entgeltumwandlung - Alle Arbeitnehmer erhalten Recht auf Zuschüsse

BIAJ: Veranschlagte Mittel für ALG II und Sozialgeld 2017 zu gering

HBS: Atypische Beschäftigung - Neuer Höchststand

aktuelle-sozialpolitik: Wie geht es den Niedriglöhnern?

Tagesspiegel: Betriebsrenten - Koalition will Arbeitgeber aus der Haftung entlassen

24.05.2017

DIW: Niedrige Stundenverdienste hinken bei der Lohnentwicklung nicht mehr hinterher (pdf)

Neue OZ: Befristungen von Jobcenter-Mitarbeitern meist nicht begründet

StZ: Einigung über Betriebsrente

23.05.2017

HB: Teilzeitgesetz - Nahles spricht von Bruch des Koalitionsvertrags

HB: Ungesundes Wachstum

ihre vorsorge: Rentenfinanzen im grünen Bereich

22.05.2017

O-Ton-Arbeitsmarkt: Wie viele Kinder leben von Hartz IV – 1,6 oder doch 2 Millionen?

Spiegel: Armutsrisiko von Kindern sinkt - ein wenig

FAZ: Union und FDP für Beitragssenkungen

Berliner Zeitung: Die Zahlentricks der Statistiker

derwesten: Immer mehr Kinder in Deutschland sind von Hartz IV abhängig

21.05.2017

derwesten: Immer mehr Arbeitslose brauchen Kredite vom Jobcenter

20.05.2017

Saarbrücker Zeitung: Fast 40 Prozent der Hartz-IV-Klagen erfolgreich

FAZ: Zypries fordert höheren Mindestlohn

19.05.2017

LVZ: Krankenkassen-Schuldner - Immer öfter klingelt der Gerichtsvollzieher

18.05.2017

WSI: Atypische Beschäftigung - Weitere Zunahme bei Teilzeit und Leiharbeit

IAB: Digitalisierung verändert die betriebliche Personalpolitik

17.05.2017

DIW: Beseitigung des »Mittelstandsbauchs« würde vor allem Besserverdienende entlasten

Spiegel: Durchschnittsverdiener zahlen höchstens 19 Prozent Steuern

SZ: Sozialbericht - Bayerns versteckte Armut

ihre vorsorge: IAQ-Studie warnt vor Koppelung der Altersgrenze an die allgemeine Lebenserwartung

Tagesspiegel: DGB-Chef - »Crowdworking gefährdet Arbeitnehmerrechte«

VersicherungsJournal: Betriebsrenten - Insolvenzsicherung auch 2017 zum Nulltarif?

16.05.2017

DLF: Das Feature - Bremer Mercedes-Arbeiter fordern ein neues Streikrecht

Zeit: Deutsche Erwerbstätige arbeiten immer mehr

LbAV: Betriebsrentenstärkungsgesetz - Finaler Hürdenlauf?

DESTATIS: Anhaltend positive Entwicklung der Erwerbstätigkeit im 1. Quartal 2017

Tagesspiegel: Arbeitszeit im Osten - IG Metall traut sich 35-Stunden-Woche zu

15.05.2017

HB: Rentenangleichung - Für ostdeutsche Unternehmen wird es teuer

PS: Grundsicherungsdichte in den Berliner Bezirken

O-Ton Arbeitsmarkt: Hohe Erfolgsquoten bei Widersprüchen gegen Sanktionen

AuS: EM-Leistungsverbesserungsgesetz - Schriftliche Stellungnahmen

AuS: Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz - Schriftliche Stellungnahmen

14.05.2017

derwesten: Wirtschaftsweise kritisieren Angleichungspläne für Renten

12.05.2017

HB: Alterssicherung - Der Fluch des langen Lebens

11.05.2017

SZ: Zwei Klassen beim Arzt

HB: Das Rentner-Debakel bei Mannesmann

LbAV: aba-Jahrestagung - Der Ministerin Zuversicht

Berliner Zeitung: Neuer Mietspiegel - Die Preise in Berlin explodieren

10.05.2017

HB: Immer mehr Deutsche zahlen den Spitzensteuersatz

aktuelle-sozialpolitik: Tarifbindung mit Schwindsucht

09.05.2017

HB: Wenn Peter Hartz könnte wie er wollte

IAB: Zahl der offenen Stellen erreicht neuen Höchststand

SZ: Tarifbindung - Ausgehöhlt

08.05.2017

ND: Tarifvertrag ersetzt kein Gesetz

FAZ: Strafzinsen kosten Sozialversicherung Millionen

Tagesspiegel: Wie verheerend die Arbeitsbedingungen in Jobcentern sind

05.05.2017

RP: Belastung durch Arznei-Zuzahlungen steigt

VersicherungsJournal: Koalition verschiebt Verabschiedung der Betriebsrentenreform

04.05.2017

RP: Arbeitsministerin Nahles im Interview - »Wir brauchen die Solidarrente«

aktuelle-sozialpolitik: Eine Dekomposition der Erwerbstätigenzahlen

03.05.2017

Spiegel: Berufliche Weiterbildung - Kurse außer Kontrolle

Tagesspiegel: Soziale Ausgrenzung für 37 Euro mehr im Monat

BIAJ: Arbeitsmarkt April 2017 - Länder- und Rechtskreisvergleich

FAZ: Das sind die Tricks der Krankenversicherer

FAZ: Ein Hautkrebs-Check für die Jungs vom Bau?

02.05.2017

sozialpolitik-aktuell: MigrantInnen im deutsch-deutschen Vergleich - Nur wenige leben im Osten (pdf)

ihre vorsorge: Hessen wirbt für »Deutschland-Rente«

AG Alternative Wirtschatspolitik: Memorandum 2017

DESTATIS: März 2017 - Erwerbstätigkeit mit stabilem Aufwärtstrend

VersicherungsJournal: Betriebsrenten-Stärkungsgesetz auf der Ziellinie

Sozialismus: IGM-Tarifvertrag Leiharbeit - Prekäre Arbeit wird verlängert

01.05.2017

Spiegel: Arbeit im Gefängnis - Billiglöhner hinter Gittern

Seite 1 von 21         »

Wie hoch muss ein existenzsichernder Stundenlohn für Alleinstehende sein?

Existenzminimum auf Basis des Steuerrechts (Grundfreibetrag)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I] 735,00 8,42 11,44
2016 [II] 721,00 8,31 10,95
2016 [I] 721,00 8,31 11,41
2015 [II] 706,00 8,17 10,87
2015 [I] 706,00 8,17 11,10
2014 [II] 696,17 8,09 10,64
2014 [I] 696,17 8,09 10,82
2013 [II] 677,50 7,95 10,27
2013 [I] 677,50 7,95 10,30
2012 [II] 667,00 7,91 9,93
2012 [I] 667,00 7,91 10,15
2011 [II] 667,00 7,95 9,87
2011 [I] 667,00 7,95 9,97
2010 [II] 667,00 7,91 9,64
2010 [I] 667,00 7,91 9,64

(1) 1/12 des steuerlichen Grundfreibetrags (§ 32a EStG).
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis des durchschnittlichen Fürsorgebedarfs


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (3)
SGB
II (1)
SGB
XII (2)
Arbeit (4) Rente (5)
2017 [I]        
2016 [II] 722 804 8,32 12,21
2016 [I] 719 799 8,29 12,64
2015 [II] 712 790 8,25 12,16
2015 [I] 709 785 8,22 12,34
2014 [II] 701 769 8,14 11,76
2014 [I] 698 769 8,11 11,96
2013 [II] 686 747 8,03 11,33
2013 [I] 681 747 7,98 11,35
2012 [II] 670 727 7,94 10,82
2012 [I] 666 727 7,90 11,06
2011 [II] 656 707 7,84 10,46
2011 [I] 648 707 7,76 10,56
2010 [II] 643 688 7,67 9,94
2010 [I] 638 688 7,62 9,94

(1) Durchschnittlicher SGB-II-Bedarf im Halbjahres-Durchschnitt; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittlicher Grundsicherungsbedarf ab Regelaltersgrenze außerhalb von Einrichtungen im Juni bzw. Dezember (bis 2014: am Jahresende); für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(3) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(4) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(5) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (Mikrozensus)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II] 942 10,81 14,50
2015 [I] 942 10,81 14,81
2014 [II] 917 10,56 14,02
2014 [I] 917 10,56 14,26
2013 [II] 892 10,34 13,52
2013 [I] 892 10,34 13,56
2012 [II] 870 10,18 12,95
2012 [I] 870 10,18 13,23
2011 [II] 849 10,00 12,56
2011 [I] 849 10,00 12,69
2010 [II] 826 9,69 11,93
2010 [I] 826 9,69 11,93

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach Mikrozensus; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (EU-SILC)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.033 11,82 15,79
2014 [I] 1.033 11,82 16,06
2013 [II] 987 11,38 14,96
2013 [I] 987 11,38 15,00
2012 [II] 979 11,39 14,57
2012 [I] 979 11,39 14,89
2011 [II] 980 11,47 14,50
2011 [I] 980 11,47 14,64
2010 [II] 952 11,12 13,75
2010 [I] 952 11,12 13,75

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach EU-SILC im Erhebungsjahr; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (SOEP)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.056 12,08 16,15
2014 [I] 1.056 12,08 16,42
2013 [II] 1.029 11,84 15,60
2013 [I] 1.029 11,84 15,64
2012 [II] 1.019 11,84 15,17
2012 [I] 1.019 11,84 15,50
2011 [II] 999 11,68 14,78
2011 [I] 999 11,68 14,93
2010 [II] 991 11,55 14,32
2010 [I] 991 11,55 14,32

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle nach SOEP v32; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.